Bahn zwischen Rhein und Lahn

Vorgestern war eine Tour ins Rheintal angesagt. Bevor wir uns aber bei Bingen (Baustelle) und Rüdesheim dem Rheintal widmeten, machten wir einen Abstecher ins Lahntal. Bei Steeden schauten wir am Kalkwerk vorbei. Dort war leider kaum Betrieb. In Limburg konnten wir Nahverkehr mit Vorkriegstechnik ablichten.
Die letzten drei Fotos stammen von einer Tour von Anfang März und sind zwischen Linz und Remagen entstanden.

Schweiz: Genfer See und Lötschberg

Im 11.12.2019 ging es zum Genfer See und an den Lötschberg. Am Lötschberg konnten die Autozüge der BLS mit Schlepptriebwagen RBDe 4/4 sowie eine Elektrolok der Baureihe RE 4/4 angetroffen werden. Spannend ist auch immer wieder der Blick in die Kurven auf verschiedene Ebenen. Im Bahnhof Mitholz-Blausee steht ein Arbeitsfahrzeug. Dahinter erkennen wir den Munitionsbunker Mitholz.

Neue Perspektiven aus dem Angertal: Teil 2

Am 09.05.2020 ging es erneut ins Angertal, um die Kalkzüge zufotografieren. Auch heute standen neue Perspektiven im Vordergrund. Am 20.06.2020 unterstützte zudem ein Eisenbahnkran der DB Notfalltechnik im Angertal, nachdem ein Zug der Rheincargo entgleiste.

Ersatzverkehr mit Silberlingen: S3 der S-Bahn Rhein-Ruhr im Mai 2020

Die Linie S3 der S-Bahn Rhein-Ruhr wurde zum Fahrplanwechsel von Abellio übernommen. Leider hat das Unternehmen, verschärft durch die Corona-Krise massiven Personalmangel, sodass nicht genug Triebfahrzeugführer zu Verfügung stehen, die auf das Modell Stadler Flirt 3XL ausgebildet. Das Ergebnis ist ein Ersatzverkehr mit Bussen sowie mit zwei Garnituren TRI-Silberlingen im Stundentakt. Gezogen werden die Züge von jeweils einem MRCE-Taurus.

Der Star der Woche: Der Stolberger Altschotterzug mit orientroter Ludmilla

Seit rund zwei Wochen fährt ein Altschotterzug nach Stolberg bei Aachen zur Aufbereitungsanlage. Der Schotter entstammt einer Baustelle zwischen Unterlüß und Celle. Standardlok ist derzeit die orientrote Ludmilla 232 535 der WFL. Die Aufnahme entstand gegen Dienstag gegen 15:20 in Lintorf.

Eisenbahn im Harz und um den Harz herum

Ende Juli waren wir im Harz und im dortigen Umland unterwegs. Auf dem Brocken findet sich eine Fotostelle am ehemaligen Grenzweg der innerdeutschen Grenze (Bild1). Ein der wenigen noch erhaltenen Signalbrücken mit Formsignalen in Deutschland steht in Bad Harzburg (Bild 2 und 3). Spannend ist auch der Kalkzug bei Blankenburg über die Rübelandbahn, die als Inselsystem elektrifiziert ist. Wir haben Mittwoch Abend zwischen 17 und 20 Uhr als eine gute Zeit ermitteln können, um den Zug zu fotografieren (Bild 4 + 5). In Wolfsburg ließ sich noch ein ICE vor dem Volkswagenwerk ablichten (Bild 6).