Vereinigte Arabische Emirate: Auf die Bahn gekommen

Im Januar 2020 stand eine Reise aus beruflichen Gründen in die Emirate an. Diese Gelegenheit konnte mir einen paar freien Tagen verbunden werden.
Spannend ist die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in den Emiraten. Die Tram Dubai Marina ist weitestgehend fertiggestellt. Die Metro Dubai wird zurzeit zum Expogelände erweitert. Diese Stichstrecke befindet sich bereits im Testbetrieb. Die Monorail zum künstlichen Atoll Palm Jumairah ist zwar sehr ansehnlich. Der Zugang befindet sich jedoch etwas abgelegen in einem Parkhaus. Tickets der Metro werden leider nicht akzeptiert. Dennoch ist sie ein Motiv wert.
Im Emirat Abu Dhabi wurde mit dem Weiterbau der Eisenbahn (Stage 2) begonnen. Derzeit befinden sich die Hauptarbeitsstellen etwa 30km südwestlich von Ruwais sowie 50-70km nordöstlich von Tarif. Bei dem Bautempo (begonnen wurde wohl im Dezember 2019 durch ein chinesisch-arabisches Konsortium) sollte wohl noch dieses Jahr Abu Dhabi Stadt erreicht werden. Von der Lightrail in Abu Dhabi (geplant inklusive Verbindung an die Metro Dubai) war bisher nicht viel zu sehen. Spannend dagegen ist der im Bau befindliche Bahnanschluss für den Hafen Jebel Ali in Dubai Stadt. Dieser verläuft parallel zur E77 und ist an einigen Stellen bereits gut zu erkennen. Neben den Bautätigkeiten für die Expo in Dubai wird auch auf dem Wasser wieder gebaut. Die österreichische Kleindienstgruppe hat 6 Inseln des Projektes The World erworben und baut dort zur Zeit kräftigt. Spannend ist der Aspekt, dass neben dem Bau der üblichen Resorts auch ein Korallenriff zwischen den Kleindienstinseln angelegt wird, um der Versandung unter Wasser zu begegnen und (Unter-)Wassersportler zu locken.

Neben dem Ausbau der Bahn wurden ein paar sehr interessante Projekte gestartet oder ausgeweitet. Naturliebhaber kommen mit einem Besuch auf Sir Bani Yas Island (nicht zu verwecheln mit der Insel in Abu Dhabi Stadt) auf ihre Kosten. Dort ist ein Naturreservat angelegt worden, welches auch Besuchern des Danat Jebel Dhanna Resort gegen ein entsprechenden Betrag offen steht. Neben einer sehr erfolgreichen Zucht von Oryx-Antoilopen und Gazellen für das Festland hat man nun auch begonnen, arabische Geparden zu züchten. Dies ist defintiv unterstützenswert und einen Besuch wert.

About Jan